Bestes WordPress Bildverwaltungs-Plugin 2022: Real Media Library

Mehrere Tausende Bilder in WordPress verwalten, ohne die Übersicht zu verlieren? Das wird mit der bordeigenen Bildverwaltung ein Problem. Wie effektiv suchen, wenn stets nur 80 Bilder angezeigt wird und niemand weiß, ob das geeignete Motiv sich auf Seite22 oder 185 befindet? Und was, wenn zwar alle Bilder beschriftet sind, aber für einen bestimmten Suchbegriff kein Bild gefunden wird, obwohl der Inhalt einiger Fotos durchaus mit dem Suchbegriff etwas zu tun haben? Es muss eine bessere Bild-Verwaltung her.

Plugins zur Verwaltung von Fotos und Dateien aller Art gibt es sehr viele. Anstatt jede Lösung einzeln zu testen, verlass ich mich auf die Testergebnisse anderer WordPress Nutzer. Die Empfehlung, die mich sofort überzeugte, war das Plugin „Real Media Library“. Das Plugin gibt es in einer kostenlosen BASIS- und PRO-Version.

Es können unbegrenzt viele Haupt- und Unterordner erstellt, umbenannt, verschoben und gelöscht werden. Auch in der kostenlosen Version. Die Dateien werden per Drag & Drop verschoben.
Dateien werden direkt in die Ordner hochgeladen. Wähle einfach aus, in welchen Ordner deine Datei gespeichert werden soll.
Ganz nebenbei kannst Du Galerien aus den Inhalten der Ordner erstellen. Das funktioniert unmittelbar im Gutenberg-Editor.
Die Entwickler legten ebenfalls Wert auf eine reibungslose Bedienung per Touchscreen.

Real Media Library ist ein WordPress-Plugin, das ein verbessertes Medienmanagement bietet. Mit diesem Plug-in können Tausende Bilder, Audio-, Video- und PDF-Dateien in Ordnern organisieren. Im Grunde ist es ein Dateimanager ähnlich dem Windows Explorer oder Mac Finder.

Sprachen

Neben Deutsch und Englisch werden 11 weitere Sprachen – unter anderem Russisch, Indisch, Spanisch, Italienisch oder Chinesisch – unterstützt. Das zeugt von großen Ambitionen der Entwickler.

Drei Möglichkeiten Dateien zu ordnen

Ordner
Ein Ordner kann alle Arten von Dateien und Sammlungen enthalten, aber keine Galerien.

Sammlungen
Eine Sammlung enthält keine Dateien, sondern andere Sammlungen und Galerien. Die Sammlungen werden nicht automatisch im Frontend platziert. Du kannst aber eine Galerie aus diesem Galeriedatenordner mit dem Gutenberg-Editor in deiner Seite oder deinem Beitrag erstellen.

Galerien
Ein Galeriedatenordner kann nur Bilder enthalten. Es ist für dich leichter zu erkennen, wo sich die Galerien auf deiner Website befinden. Du kannst die Bilder per Drag and Drop in einer individuellen Reihenfolge anordnen.

Einstellungen

Grundeinstellungen werden unter Einstellungen –> Medien –> Real Media Library vorgenommen. Die Sprache Deutsch wird automatisch ausgewählt.

Ordner anlegen und Bilder importieren

Das Plugin integriert sich in den Bereich Medien –> Medienübersicht. Hier legst Du zuerst Deine neuen Ordner an.

Warum entschied ich mich für Real Media Library?

  • Das Plugin deckt viele Funktionalitäten ab, von denen ich gern verschiedene nutzen möchte.
  • Das Plugin kostet Geld, was ich mit einer dahinter steckenden professionellen Entwicklung assoziiere.
  • Obwohl Real Media Library Envira-Gallery 39 Dollar kostet, fallen bei mir (dank GPL-Club) nur ca. 6 Euro.