TONOR Mikrofon Ständer mit Popschutz

TONOR Mikrofon Ständer mit Popschutz

Auf der Suche nach einem guten und billigen Mikrofonarm, bin ich auf diesen hier gestoßen. Zuvor wollte ich mir eigentlich den Rode PSA1 kaufen aber 80 € nur für ein Mikrofonarm ist zu viel in meinen Augen. Der ganz billige China Schrott kam nicht infrage. Ich besitze ein Rode Procaster mit der Spinne. Zusammen haben bei einen Gewicht von über 1 KG. Solch Mikrofonarme würden das Gewicht nicht aushalten.

Der Arm ist sehr stabil und hält Gewichte über 1 KG problemlos aus, wenn man das Gelenk fest anzieht. Ohne Spinne trägt es mein Mikrofon ohne Probleme. Die Tischklemme ist auch sehr stabil. Leider hat es nur auf einer Seite Schutz für den Tisch. Von unten hat es keinen Schutz wie z.B. eine Gummioberfläche. Das nackte Metall wird an die Tischplatte gepresst, wodurch der Tisch beschädigt wird. Ich habe zwischen Tisch und der Klemme Filz gelegt, um Schäden am Tisch zu vermeiden.

Des Weiteren gefallen mir die Gelenke überhaupt nicht. Die Gelenke an sich sind ja gut aber schon nach der ersten Verwendung, ist der Lack abgegangen (siehe Foto) und diese Stelle ist gut erkennbar.

Der letzte Negativpunkt ist der mitgelieferte Popschutz und die Schaumstoffabdeckung. Beides ist sehr billig verarbeitet und bietet keinen Mehrwert. Für mich definitiv leider unbrauchbar.

Fazit: Es ist ein stabiler Mikrofonständer, der auch für schwere Mikrofone geeignet ist. Neben dem Mikrofonständer gibt es auch einen Popschutz, eine Mikrofonklammer und eine Schaumstoffabdeckung für Mikrofone, auch wenn die Qualität nicht so doll ist. Wenn der Preis bei 30 € geblieben wäre, wäre die Preisleitung TOP und es hätte von mir 4-5 Sterne gekriegt. Für 40 € jedoch ist der Preis, für diese Qualität, einfach zu viel.