Zerfressene Bekleidung: Schlupfwespen gegen Kleidermotten

Schlupfwespe Trichogramma evanescens
Schlupfwespe Trichogramma evanescens
Teil 5 von 6 Beiträgen der Serie Hilfe bei Kleidermotten

Bei den Schlupfwespen handelt es sich um eine weit verbreitete Wespenart. Über 62.000 verschiedene Arten von Schlupfwespen sind bekannt, aber nur wenige von ihnen werden zur Bekämpfung von Schädlingen eingesetzt.

Gärtner profitieren von Schlupfwespen, welche speziell Schildläuse anfallen. Wieder andere sind auf Fruchtfliegen spezialisiert. Für Kleidermotten ist beispielsweise die Schlupfwespe mit dem Namen „Trichogramma evanescens“ zuständig. Für diesen Zweck werden sie industriell gezüchtet.

Die Schlupfwespe Trichogramma evanescens ist ein Parasit. Die maximal 0.4 Millimeter große Wespe legt ihre Eier in die Eier der Kleidermotte und verhindert damit die Entstehung einer neuen Mottengeneration. Aus dem Wespenei entwickelt sich eine Wespenlarve, die das Mottenei von innen auffrisst.

Die zur Mottenbekämpfung herangezogenen Schlupfwespen können weder stechen noch fliegen. Sie erreichen ihren Wirt krabbelnd. Das Beste: Statt sich wie eine Essigfliegen-Plage zu vermehren, sterben die Schlupfwespen mit dem Verschwinden ihrer Nahrungsquelle aus.

Für Menschen und Tiere sind die kleinen biologischen Helfer weder gefährlich noch schädlich. Das Einzige was sie interessiert sind Motteneier.


Wie komme ich an Schlupfwespen heran?

Schlupfwespen werden industriel gezüchtet. Auf ein Stück Karton werden bis zu 3.000 Eier der Schlupfwespe in einer Nährlösung fixiert. Beim Kunden angekommen, schlüpfen die kleinen Wespen innerhalb von 2 bis 3 Wochen und gehen buchstäblich auf Opfersuche, denn fliegen können sie nicht.

Damit die Schlupfwespen-Population nicht abreißt, muss nach drei Wochen die nächste Karte mit Schlupfwespen ausgelegt werden.


Wie lang dauert eine Behandlung mit Schlupfwespen ?

Die Schlupfwespen müssen mindestens über den Zeitraum zum Einsatz kommen, der dem Lebenszyklus der Kleidermotte entspricht. Aus diesem Grund sollte eine erfolgreiche Behandlung etwa 15 Wochen andauern.


Wo soll ich die Karten mit den Schlupfwespen-Eiern aufstellen?

So einfach ist es mit der Mottenbekämpfung durch Schlupfwesten aber nicht. Die kleinen flugunfähigen Wespen nehmen krabbelnd die Fährte zu ihrem Wirt auf. Deshalb ist es wichtig, sie direkt an den Ort des Mottenbefalles zu verbringen.

Doch woher weiß ich, wo so ein Motten-Ei vor sich hin brütet? Selbst im Küchenschrank bei den Putzlappen fühlen sie sich wohl. Wie sollen dorthin die flugunfähigen Schlupfwespen gelangen? Richtig – überall eine Karte auslegen. In jeder einzelnen Schublade der Wohnung kann sich eine Larve durchfressen.


Wie viele Karten mit Eier der Schlupfwespe benötige ich?

Die Dauer der kompletten Anwendung beträgt bei Kleidermotten etwa 15 Wochen. Eine Karte mit Schlupfwespen reicht für drei Wochen. In dieser Zeit schlüpfen die kleinen Helfer, entwickeln ihre Tätigkeit, sterben letztendlich und müssen durch eine neue Population (Karte) ersetzt werden.

Für einen normalen Kleiderschrank werden 4 Karten mit Schlupfwespen empfohlen, zuzüglich einer Karte für jedes einzelne Schubfach und jede Ablage. Schnell kommt eine Menge von mindestens 10 Karten aller drei Wochen zusammen. Die Säuberungsaktion des Kleiderschrankes würde 10 x 5 Kärtchen erfordern.


Was kostet mich eine Anwendung mit 10 x 5 Schlupfwespenkarten?

Ein Anbieter auf Amazon verkauft 10 Karten mit je 3.000 Schlupfwespen und 5 Lieferungen. Das heißt, er verschickt aller drei Wochen zehn Kärtchen mit jeweils 3.000 Schlupfwespen. Sein „Aktionspack“ soll für einen Schrank mit 2,5 mal 3,5 Meter, 50 m² Teppich ausreihen. Der stolze Preis: 198,90 Euro.

Achtung Abzocke: Einige Anbieter locken mit geringen Preisen, aber wenigen Schlupfwespen. Manche Firmen liefern nur 200 bis 300 Schlupfwespen pro Karte. Das genügt auf keinen Fall für eine effiziente Abwehr.


Tipp: In den ersten Tagen nicht staubsaugen, sie wollen die kleinen Nützlinge doch nicht einsaugen?

Beitrags Navigation<< Informationen und Tipps zum Zedernholz gegen KleidermottenLavendel gegen Kleidermotten – die Tricks der Anbieter >>