2D Foto in 3D Bild/ Objekt umwandeln mit KI-Tools

Teil 8 von 11 Beiträgen der Serie KI-Tools zur Bild- & Textbearbeitung

Warum ein 2D-Foto in ein 3D-Bild umwandeln?

Mir fallen verschiedene Gründe ein. Ein Sammler könnte beispielsweise seinen Exponaten etwas „Leben“ einhauchen. Betreiber von Foto-Archiven wären in der Lage, alte Aufnahmen im bewegte Bilder zu wandeln. Während Besitzer von 3D-Drucker aus einem 2D Foto eine 3D-Druckvorlage erzeugen könnten.

Ja, „könnten“ und „wären“. Im Bereich „2D zu 3D“ Generierung hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Gibt es aber auch brauchbare Lösungen für Endanwender, die weder eine fette Brieftasche, noch einen Ingenieurs-Titel herumliegen haben?

Dazu rede ich kurz davon, was mir für KI-gestützte 3D-Arbeiten vorschweben.

Das Vorhaben

Bild schärfen

Mit einem KI-gestützten Schärfe-Tool möchte ich ein Foto schärfen, Qualität verbessern und ggf. das Bild hochskalieren. Dazu nutze ich die webbasierte, im Browser laufende Software AI Photo Enhancer von DeepImage. Die Bedienung ist kinderleicht, du musst nur das Foto auf die Webseite ziehen und alles geht dann seinen automatischen Gang.

Bild freistellen

Im nächsten Schritt soll eine Software das zentrale Bildmotiv vollautomatisch freistellen. Dies tut recht zuverlässig und schnell das Ki-gestütze Tool REMOVE BG vom Anbieter Pixlr. Das funktioniert auch per Drag-and-drop. Sollte das Ergebnis nicht perfekt sein, hast Du nachträglich die Möglichkeit, etwas mit dem Pinsel Wegzugpinseln.

2D-Bild in animiertes 3D-Bild (Video) verwandeln mit LeiaPix

Und jetzt möchte ich aus diesem, optimierten und freigestellten Bild ein 3D-Objekt „zaubern“. Ein TV-Koch würde an dieser Stelle sagen: „Ich habe da mal etwas vorbereitet“.

Tatsächlich habe ich ein KI-Tool gesucht und gefunden, das meinen Vorstellungen schon nahekommt. Es ist der KI-gestützte „2D zu 3D“ Konverter LeiaPix von Leia Inc.

Das 3D-animierte Bild kannst Du als .GIF, MP4-Datei sowie im LIV-/ SBS Format oder als Tiefenkarte (Depth map) speichern. Du kannst aber auch ganz „normale“ Bilder animieren.

3D-Bild mit Tonspur versehen

Wenn Du dem so erzeugten Video noch eine Tonspur spendierst, hast Du aus einem statischen Bild einen kleinen Videoclip gezaubert. Eine Sammlung von Geräuschen findest Du hinter diesem LINK.

Eine Tonspur kannst Du ebenfalls mit einem Online-Tool mit wenigen Klicks einfügen. Ich nutzte das kostenlose Online-Tool „Movie Maker Online“.

Die Einarbeitung ist etwas gewöhnungsbedürftig, folgt nicht dem Adobe-Style, hat nur eine einzige Tonspur. Aber dafür ist es kostenlos, tut, was es soll und ist einfach zu bedienen, wenn man sich nach 5 Minuten eingearbeitet hat.

Preis von LeiaPix

LeiaPix ist ein kostenloser Dienst von Leia Inc. In der Hauptsache entwickelt und verkauft Leia 3D-Display und Geräte mit Lightfield Technologie.

GANverse3D Installation (erfordert Windows 10 mit Windows Admin Center und Extension Manager)

depthy erzeugt 3D Effekt auf Fotos

Beitrags Navigation<< Foto/Bild vollautomatisch freistellen mit Pixlr Remove BGTest: Der beste Artikel Umschreiber (Rewriter, Spinner 2022) >>