| | |

Test: Toshiba FlashAir Wireless SD-Card W-04 – Datenübertragung Geschwindigkeit

Toshiba FlashAir Wireless SD-Card in der Canon EOS 5D Mark III
Teil 4 von 6 Beiträgen der Serie Toshiba Wireless SD Karte FlashAir W-04

Es ist geschafft. Die in der Digitalkamera befindliche WiFi Speicherkarte ist mit dem Drahtlosnetzwerk verbunden und über den Browser habe ich über die URL „http://flashair/ “ zugriff auf meine Fotos. Die Prozedur vom einschalten der Digitalkamera bis zur erfolgreichen Verbindung der drahtlosen Speicherkarte mit dem Computer dauert ca. 25 Sekunden. Jetzt möchte ich wissen, wie schnell oder langsam die Bildübertragung in der Praxis ist, ob die von Toshiba versprochenen 31,4 Mbit/s in der Praxis realistisch sind.


Praxistest 1: Ein einzelnes Bild übertragen

Jetzt der erste Praxistest. Ich fotografiere ein Bild mit meiner Canon EOS 5D und schaue ob es zeitnah im Windows Explorer erscheint. Das Bild, mit den Auflösungen von 5.760 x 3.840 Bildpunkten, kommt im komprimierten JPEG-Modus auf eine Dateigröße von ca. 7 MB.

Ich konnte meine Stoppuhr auf dem Smartphone gar nicht schnell genug starten und stoppen, um eine sekundengenau Messung zu erhalten, aber das Bild war mit maximal 2 Sekunden schneller in meinem Browserfenster angekommen, als ich in meinen Drehsessel. Für meine angedachte Verwendung ist das okay. Ich möchte ab und zuhause ein paar Schnappschüsse machen ohne die Kamera erst an den PC stöpseln zu müssen.


Praxistest 2: 10 RAW Bilder mit 293 MB übertragen

Vielleicht schieße ich doch einmal 10 oder mehr Bilder im RAW Modus? Zumindest jetzt tue ich es, im zweiten Test meiner Toshiba FlashAir 16 GB Wireless SD Speicherkarte. Bei einer Auflösung von 5.760 x 3.840 Bildpunkten belegen meine 10 geknipsten Fotos im RAW Format 293 MB auf der Speicherkarte. Jetzt musste ich nur noch mein Browserfenster aktualisieren und warten bis alle Fotos erscheinen, dachte ich! Das war ein Irrtum. Die Karte überträgt im Hintergrund die soeben geschossenen Fotos, ohne dass der Browser neu geladen werden muss.

Knapp 40 Sekunden dauerte die Zeit, bis die zehn neuen Fotos im Browser erschienen. Sind 40 Sekunden für eine Datenmenge von 293 MB okay? Ich weiß nicht, was das für mich in der Praxis bedeutet. Wenn ich 10 Fotos im Wohnzimmer oder der Küche schieße und mich anschließend ins Arbeitszimmer vor meinen PC begebe, sind sie wahrscheinlich schon im Browser angekommen bevor ich meine Maus in der Hand halte.


Fazit

Toshiba gibt für die vierte Generation ihrer FlashAir Speicherkarten eine maximale Übertragungsrate von 31,4 Mbit/s an. Das sind umgerechnet rund 4 Megabyte pro Sekunde. Ein JPEG Bild mit 5.760 x 3.840 Bildpunkten (ca. 7MB) ist demnach in weniger als 2 Sekunden komplett übertragen. Im Praxistest kommt dieser Wert hin. Warum ein RAW-Bild mit 28 MB in erheblich weniger als 7 Sekunden übertragen ist, kann ich mir nicht erklären, es muss an meinem laienhaften Messverfahren liegen.

Zum Punkt ist: Ich bin mit der Geschwindigkeit der Toshiba FlashAir Wireless SD-Card in der Version W-04 zufrieden. Was mir überhaupt nicht gefällt, ist das Handling der Datenübertragung. Doch das ist Thema des nächstens Beitrages.

Beitrags Navigation<< Troubleshooting Toshiba Wireless SD Karte FlashAir W-04Test: Toshiba FlashAir Wireless SD-Card W-04 – Datenübertragung per Browser >>