WordPress Bildbearbeitung mit dem Pixo Plugin (Image Editor)

efdfa6025ea64051b8f28df361e1f2d3

Updated Mai 11, 2024

Pixo

Pixo ist ein externer Dienst, der eine Registrierung erfordert. Dieses Plugin bindet einen externen Bildbearbeitungs-Service in WordPress ein und führt die Fotobearbeitung und Speicherung auf externen Servern durch. Die Installation des Pixo Plugin ist zwar kostenlos, doch für die Bearbeitung und Speicherung fallen ab monatlich 100 Bilder Gebühren an.

grafik 39

Installation

Du findest das Plugin über das WordPress Dashboard, wo du es mit einem Klick schnell installieren und aktivieren kannst.

Im Gegensatz zu anderen Plugins musst du zunächst einen Account bei Pixo anlegen, um den Fotoservice nutzen zu können. Wenn du, wie gewohnt, das Plugin in der Mediathek (WPML) testen möchtet, bekommst du einen Hinweis angezeigt:

grafik 40

Um dir einen Account bei Pixo anzulegen, gehst du in das sich links befindliche Menü „Pixo-Einstellungen“ und trägst bei „Jetzt registrieren“ deine Daten ein.

grafik 41

Wichtig: Merke Dir Deine eingegebenen Zugangsdaten, schreibe sie auf.

Einstellungen für den Admin-Bereich

Nachdem du auf „Jetzt registrieren“ gegangen bist, öffnet sich eine neue Seite. Du findest deinen API-Schlüssel und kannst verschiedene Einstellungen für den Adminbereich vornehmen.

grafik 49
grafik 50

Interessant ist die Zuweisung von Benutzerrollen, Zugriffsrechten.

grafik 51

Wer kann den Pixo Bildeditor benutzen?

  activate_plugins
  backwpup
  backwpup_backups
  backwpup_backups_delete
  backwpup_backups_download
  backwpup_jobs
  backwpup_jobs_edit
  backwpup_jobs_start
  backwpup_logs
  backwpup_logs_delete
  backwpup_restore
  backwpup_settings
  copy_posts
  create_envira_galleries
  create_users
  delete_envira_galleries
  delete_envira_gallery
  delete_others_envira_galleries
  delete_others_pages
  delete_others_posts
  delete_pages
  delete_plugins
  delete_posts
  delete_private_envira_galleries
  delete_private_pages
  delete_private_posts
  delete_published_envira_galleries
  delete_published_pages
  delete_published_posts
  delete_themes
  delete_users
  edit_dashboard
  edit_envira_galleries
  edit_envira_gallery
  edit_files
  edit_other_envira_galleries
  edit_others_envira_galleries
  edit_others_pages
  edit_others_posts
  edit_pages
  edit_plugins
  edit_posts
  edit_private_envira_galleries
  edit_private_pages
  edit_private_posts
  edit_published_envira_galleries
  edit_published_pages
  edit_published_posts
  edit_theme_options
  edit_themes
  edit_users
  export
  import
  install_plugins
  install_themes
  level_0
  level_1
  level_10
  level_2
  level_3
  level_4
  level_5
  level_6
  level_7
  level_8
  level_9
  list_users
  manage_categories
  manage_links
  manage_options
  manage_series
  moderate_comments
  promote_users
  publish_envira_galleries
  publish_pages
  publish_posts
  read
  read_envira_gallery
  read_private_envira_galleries
  read_private_pages
  read_private_posts
  remove_users
  switch_themes
  unfiltered_html
  unfiltered_upload
  update_core
  update_plugins
  update_themes
  upload_files

Wo sehe / kontrolliere ich, wie viele Bilder/ Fotos Pixo schon gespeichert hat?

Um die Plugin-Aktivität (Editor-Öffnungen, gespeicherte Bilder) zu sehen, melden Dich bitte in deinem Pixo-Account an.

grafik 53

Hier wäre es natürlich super, wenn Du Dir Deine Zugangsdaten aufgeschrieben oder gemerkt hast …

Plugin Pixo Account start

Das ist die Startseite deines Benutzer-Account bei Pixo und natürlich ist alles zunächst leer … bis ich mein erstes Foto bearbeite und in meiner Mediathek speichere.

grafik 43

Der Zähler für meine gespeicherten Bilder hat sich um die Zahl 1 erhöht.
Ein Klick auf den Button „Verwendung“ liefert eine Übersicht über meine Aktivitäten.

grafik 44 1

Was passiert mit meinen in der Mediathek gespeicherten Bilder, wenn ich Pixo deaktiviere?

Nichts, sie bleiben in der Mediathek gespeichert und stehen auch ohne das Bildbearbeitungs-Plugin Pixo weiter zur Verfügung.

Was passiert mit meinen in der Mediathek gespeicherten Bilder, wenn ich im Pixo Account ein Projekt lösche?

Ebenfalls nichts. Pixo löscht keine Bilder aus Deiner Mediathek.

Wo finde ich den aktivierten Pixo Image Editor?

Im Bildbetrachter der WordPress Mediathek findest du den altbekannten Button „Bild bearbeiten“.

grafik 42

Wenn du jetzt auf ihn klickst – nach erfolgreicher Installation, Aktivierung und Registrierung von Pixo – öffnet sich der Pixo Fotoeditor.

grafik 46

Funktionsumfang der kostenlosen Basis-Version

Auch hier ist die kostenlose Basisversion limitiert. Bemerkbar macht sich das vor allem bei dem Speichervolumen von maximal 100 Bilder pro Monat.

  • 100 gespeicherte Bilder/Monat
  • eingeschränkte Funktionen
    • nur grundlegende Bildfilter
    • saisonale Aufkleber nicht enthalten
    • Blur-Funktion nicht enthalten
    • Formmerkmal nicht enthalten
    • API für benutzerdefinierte Aufkleber wird nicht unterstützt
    • keine Unterstützung für benutzerdefinierte Frames
    • nur grundlegende Themen werden unterstützt
    • benutzerdefinierte Farben/Logos werden nicht unterstützt
    • keine Feature-Sets
    • keine Bildoptimierung (keine Komprimierung)
    • eingeschränktes Rückgängigmachen/Wiederherstellen
    • gespeicherte Bildabmessungen bis zu 2 MP

Funktionsumfang der kostenpflichtigen Pro-Version

Ab 84 Dollar, zahlbar einmal im Jahr, hast Du den vollen Funktionsumfang. Herunter gerechnet auf 7 $ monatlich hört sich das zwar gering an, doch wenn jedes Deiner 10 Premium Plugins auch nur 5 Euro monatlich verlangen, sind das auch 600 Euro im Jahr – was sind nicht mehr so „gering“ anhört.

Zu den Premium-Funktionen gehören folgende Features:

  • Instagram-ähnliche Filter
  • Standard- und benutzerdefinierte Aufkleber (aus Datei oder URL)
  • Rich-Text-Bearbeitung
  • Zeichnung
  • Schöne Bilderrahmen
  • Formen
  • Stapelbearbeitung (wird nur in der Medienlistenansicht unterstützt)
  • Aktualisiert alle Beiträge, in denen auf das Bild verwiesen wurde
  • Kann an jedes Dateieingabefeld im Frontend angehängt werden!
  • Zuschneiden, spiegeln, drehen
  • Farbkorrekturen (RGB, HSV, Helligkeit/Kontrast und mehr)
  • Vorherige Sitzungen wiederherstellen und Änderungen an Bildern vornehmen (Änderungen rückgängig machen, Text aktualisieren und mehr)
  • Bildoptimierung über TinyPNG
  • Möglichkeit zu wählen, auf welche Bildgröße Änderungen angewendet werden sollen (alle, Miniaturansicht, alle außer Miniaturansicht)
  • Unterstützt Blockeditor (Gutenberg)
  • Mobilfreundlich

Es gibt nur wenige aktuelle Plugins für Image- (Foto/Bild) Editoren für WordPress zur Online-Fotobearbeitung. Eine Alternative zu einer Desktop-Bildbearbeitungssoftware stellt dieses Plugin nicht dar.


Was kostet die Pro-Version von Pixo

grafik 35

Zusammenfassung

Für mich und meine Belange ist dieses Fotobearbeitungs-Plugin in Ordnung. Auf verschiedenen Domains, auf denen ich mal aller paar Tage ein Artikel mit bis zu drei Bilder schreibe, kann und werde ich die kostenlose Version von Pixo bestimmt nutzen. Für diese Website müsste ich mir jedoch genau überlegen, ob ich 84 Dollar für ein Premium-Plugin ausgeben möchte, oder ein anderes brauchbares Bildbearbeitungs-Plugin finde.

Fazit: Für kleine Webseiten mit weniger als 100 bearbeitet Bilder pro Monat eine gute Sache. Für mehr muss die Kosten-Nutzenfrage beantwortet werden.

Rubrik (deutsch): Tutorial, Anleitung, Fehler, Probleme, Hilfe