Was sind Multiplexplatten

Multiplexplatten
e66917d6f6ed417fb79454dec421f637

Updated Mai 10, 2024

Was ist/sind Multiplexplatten?

Multiplexplatten (MPX) sind Sperrholzplatten mit einer Dicke zwischen 12 und 50 mm, die aus mindestens fünf gleich dicken Furnierlagen bestehen. Die Anzahl der Furnierlagen ist immer eine ungerade Zahl, da dies bedeutet, dass die obere und untere Decklage die gleiche Faserrichtung haben und ein Verziehen der MultiplexPlatte verhindert wird.

MultiplexPlatten werden aus einer ungeraden Zahl von Furnierlagen hergestellt. Im Gegensatz zu Sperrholz haben diese jedoch unterschiedliche Dicken. Drei kreuzweise verleimte (ca. 2–5 mm dicke) Furnierlagen in der Mitte werden von zwei dünneren (meist 0,6–1 mm dicken) Furnierlagen nach außen abgesperrt.

Die Holzschichten von Multiplexplatten bestehen aus Birke (selten aus Buche) mit einer Dicke von 0,8-2,5 mm. Die Anzahl der Furnierlagen variiert zwischen 5 und 35 oder mehr Schichten.

Die Platten werden verpresst und mit einem wasserfesten Leim (Phenol-, Phenol/Resorcin- oder Resorcin- und Melaminharz) als Kleber kreuzweise miteinander verklebt.

Wenn die Platte auf beiden Seiten mit einem Phenolharz beschichtet ist, wird sie üblicherweise als Siebdruck-Platte bezeichnet.

Multiplexplatten finden überall dort Verwendung, wo es auf Robustheit und Formstabilität ankommt.

Verleimung von Multiplexplatten

Die Platten werden in folgenden Verleimungen verkauft:

  • IF20: Innenbereich, Trockenräume.
    Klebstoffe: gestreckte Harnstoff-Formaldehyd-Klebstoffe
  • IF67: Innenbereich, Feuchträume wie Bad, Dusche, Küche.
    Klebstoffe: Harnstoff-Formaldehyd-Klebstoffe oder Melamin-Formaldehyd-Klebstoffe
  • A100: Außenbereich, jedoch wettergeschützt.
    Klebstoffe: modifizierte Harnstoff-Formaldehyd-Klebstoffe oder Melamin-Formaldehyd-Klebstoffe
  • AW100: (neu: BFU100) Außenbereich, dem Wetter ausgesetzt.
    Klebstoffe: Phenol-Formaldehyd-Klebstoffe oder Resorcin-Formaldehyd-Klebstoffe

Laserschneiden von Multiplex-Platten

Multiplexplatten ähneln Sperrholz-Platten, sind aufgrund unterschiedlicher Verleimungen jedoch schwerer mit einem kleinen Laser zu schneiden, zu bearbeiten. Besonders aufwendig ist das Laserschneiden von Multiplex-Platten, wenn die Furnierlagen aus Hartholz wie Buche besteht.

Bei Multiplexplatten aus Buche wird ab Dicken von 6 mm der Einsatz von CO2-Lasern ab 60 Watt zum effektiven und zügigen Schneiden empfohlen.

Im Hobbybereich können Multiplexplatten bis 4 mm (auch Buche) mit Desktop-Diodenlaser geschnitten werden. Diese Lasercutter benötigen jedoch mehrere Durchläufe und eine Absauganlage für entstehende gesundheitsschädliche Gase wird dringend empfohlen.