Was sind META-Daten, wo finde ich sie? |Website

META-Daten in HTML
ed3d208bfec2415a905b6fa08f345cf3

Updated Mai 10, 2024

Metadaten oder Metainformationen sind strukturierte Daten, die Informationen über andere Datenmerkmale enthalten. Metadaten werden häufig verwendet, um Informationsressourcen zu beschreiben, um sie leichter zu finden und Beziehungen zwischen Materialien herzustellen.

META-Daten in einer Webseite

Allgegenwärtig sind META-Daten im Quelltext von HTML-Webseiten.

firefox 2022 03 14 13 18 57 2

Von META-Daten ist auch die Rede, wenn zusätzliche Informationen in WordPress einem Beitrag zugeordnet werden.

firefox 2022 03 14 13 22 09

META-Daten in Bildern und Fotos

Auch Mediendateien, wie Fotos, enthalten strukturierte Meta-Informationen. Unterschieden werden hierbei zwischen den EXIF-Metadaten und den IPTC-Metadaten. Beide Informationsblöcke verfolgenden unterschiedliche Ziele.

EXIF

Die Exif-Metadaten enthalten Informationen zur Hardware, mit der ein Bild/Foto erzeugt wurde. Diese Daten werden direkt von der Hardware (Kamera, Scanner) in die Bilddatei bei deren Erzeugung geschrieben.

IPTC

IPTC-Metadaten enthalten Informationen zum Ersteller des Fotos, Copyrigt-/Urheberrechts-Informationen und andere Angaben wie den Ort und die Zeit der Aufnahme, GEO-Daten, Informationen zu abgebildeten Personen und vieles mehr.

Zusammenfassung

META-Daten sind Informationen, die zusätzliche Details über eine Datei oder Daten liefern, aber nicht Teil des eigentlichen Inhalts sind. Sie werden oft als „Daten über Daten“ bezeichnet und können eine Vielzahl von Informationen enthalten, abhängig von der Art der Datei und dem Kontext. Hier sind einige Beispiele für META-Daten und wo man sie finden kann:

  1. Webseiten: META-Daten auf Webseiten werden im HTML-Code im <head>-Bereich verwendet, um Informationen wie den Titel der Seite, Beschreibungen, Keywords, Autor des Inhalts und vieles mehr bereitzustellen. Diese Daten helfen Suchmaschinen, die Seite zu verstehen und zu indexieren.
  2. Fotos und Bilder: Digitale Bilder enthalten oft EXIF-META-Daten, die Informationen über das Foto beinhalten, wie Kameratyp, Belichtungseinstellungen, Datum und Uhrzeit der Aufnahme, GPS-Koordinaten des Aufnahmeorts und mehr. Man kann sie mit Bildbearbeitungssoftware oder speziellen EXIF-Viewern anzeigen.
  3. Dokumente (z.B. PDF, Word): Diese enthalten oft META-Daten wie den Autor, das Erstellungsdatum, das Änderungsdatum und manchmal spezifische Schlagworte oder Kommentare. In den meisten Textverarbeitungsprogrammen kann man diese Informationen in den Dateieigenschaften oder im Menü „Information“ finden.
  4. Musikdateien (z.B. MP3, WAV): Musikdateien enthalten oft META-Daten, die als ID3-Tags bekannt sind. Diese können Informationen wie Titel, Künstler, Album, Veröffentlichungsjahr und Genre enthalten. Diese Daten können mit verschiedenen Musikspielern oder Tag-Bearbeitungsprogrammen angezeigt und bearbeitet werden.
  5. Videos: Ähnlich wie Fotos und Musikdateien können Videodateien META-Daten enthalten, die Informationen über den Inhalt, den Schöpfer, das Aufnahmedatum und -ort und vieles mehr bereitstellen.

In den meisten Fällen können Sie META-Daten anzeigen, indem Sie in der Datei auf „Eigenschaften“ oder „Informationen“ klicken, je nachdem, welches Betriebssystem und welche Software Sie verwenden. Manche spezialisierte Software bietet detailliertere Einblicke in die META-Daten.