Mit Artikel-Spinning legal zu neuen Texten/Beiträgen? | WordPress

465de7eb846b42f092ee10fbe0bd1f01

Updated Mai 11, 2024

Ein Artikel-Spinner schreibt einen vorliegenden Text um – so einfach ist es. Das webbasierte Programm „The best Spinner“ erzeugt beispielsweise aus einem existierenden Artikel, neue Fassungen des Ursprungs-Beitrages.

Das macht ein Article-Spinner

Grundsätzlich tut ein Text-Spinner nichts anderes, als viele Autoren und Journalisten auch. Sie schauen sich bei Reuters oder Bloomberg die letzten Nachrichten an und schreiben sie „per Hand“ um.
Im einfachsten Fall werden nur Wörter ausgetauscht. Der „neue“ Text ähnelt der Original-Meldung.
Andere Autoren stellen Sätze um, ändern die Reihenfolge der einzelnen Absätze, die sogenannten „W-Fragen“.

Das Ziel eines guten Artikel-Spinners

Ein fleißiger Redakteur ersetzt nicht nur Wörter, ändert nicht nur die Reihenfolge der Artikel – er fügt auch neuen Inhalt dazu und gibt alles mit eigenen Worten wieder. Ein guter Artikel-Generator ist bestrebt, genau dies vollautomatisch zu tun.

Schaden gesponnen Artikel meinem Google-Ranking?

Definitiv JA, WENN deine Software zum Artikel-Spinning oder Autoblogging nur mit einer Synonym-Datenbank arbeitet, um originale Beiträge „umzuschreiben“. So wie Microsoft Word dir beim Schreiben Synonyme vorschlagen kann, kann Google schon längst Synonyme erkennen, den Informationsinhalt eines Textes auf das Wesentliche reduzieren und „gesponnene“ Texte erkennen.

Ein „gespinnter“ Artikel ist gut, wenn er natürlich umgeschrieben wirkt und mit neuem Inhalt ergänzt wird.

Wo kommen Artikel-Spinner zum Einsatz?

Artikel-Spinner zum Erstellen neuer Beiträge (z.B. für WordPress) kommen in Autoblogging-Software zum Einsatz. Eine Auto-Blogger Software holt sich aus verschiedenen Quellen – überwiegend per RSS-Feed – urheberrechtlich geschützte Artikel und spinnt sie um.

Das Auto-Blogging Plugin WP Automatic nutzt „The best Spinner“ vom Entwickler ValvePress.

firefox 2022 03 15 14 31 40

Ist der Einsatz eines Artikel-Spinner strafbar?

Oder sollte ich fragen: „Ist es strafbar, wenn Du mit einem Plagiat erwischt wirst?“

Der Einsatz eines Artikel-Spinner ist nicht verboten oder strafbar. Die Verwendung, Veröffentlichung von gespinnten Texte hingegen schon, wenn sie als Plagiat erkannt werden. Sollte dann noch jemand einen Anwalt mit einer strafbewehrten Unterlassungserklärung (Abmahnung) zu Dir schicken, wird es teuer.

Fazit

Ein Artikel-Spinner ist ein guter Ansatz zum Umschreiben von Texten. Jeder Journalist einer kleinen lokalen Tageszeitung schreibt schließlich Artikel um.

Stell Dir vor, Reporter Huang Ching sieht in Peking einen Sack Reis umfallen, der eine kleine Katze unter sich begräbt. Er fotografiert die Szene, schreibt einen Artikel dazu und verkauft sein Werk an Reuters.

Noch am selben Tag werden tausende Zeitschriften, auf der ganzen Welt, von diesem Vorfall berichten. Der Artikel stammt aber aus nur einer Quelle – die tausende mal umgeschrieben wurde, damit Google nicht überall Double Content vorfindet und abstraft.

Und an dieser Stelle könnte ein Artikel Spinner helfen, WENN der so erzeugten „neue“ Artikel per Hand optimiert, ergänzt, erweitert wird.