Was ist und kann der Arduino?

Orangene LED am Arduino Uno blinkt
b792b62ae5674bc68826e6de1d941d9a

Updated Mai 11, 2024

Was ist der Arduino?

Arduino ist eine aus den Komponenten Hardware- und Software bestehende Physical Computing Plattform. Physical Computing bezieht sich auf Informatikanwendungen, die direkt mit der physischen Umgebung interagieren. Gegenstand dieser Disziplin ist ein System, das seine Umgebung durch Sensoren wahrnimmt und entsprechend handelt. Beide Komponenten, Hardware- und Software, sind Open-Source (quelloffen).

Hardware des Arduino

Die Arduino-Hardware besteht aus einem E/A-Board mit einem Mikrocontroller, sowie analogen und digitalen Ein- und Ausgängen.

Die Hardware eines Arduino-Boards arbeitet überwiegend mit einem 8-Bit Mikrocontroller aus der megaAVR-Serie von Atmel , beispielsweise dem ATmega328.

Aber auch leistungsstärkere Mikrocontroller werden verbaut. So sind unter anderem die Arduino-Entwicklerboards „Due“ mit einem Arm Cortex-M3 32-Bit-Prozessor vom Typ Atmel SAM3X8E bestückt. Die Arduino-Boards „Yún“ und „Tre“ besitzen zusätzlich zum Mikrocontroller einen stärkeren Mikroprozessor.

Die meißten Arduino Boards werden über USB mit einer Gleichspannung von 5 V oder einer externe Spannungsquelle (7–12 V) versorgt. Die Taktfrequenz beträgt 16-MHz.
Doch auch hier gibt es abweichende Modelle mit einer Versorgungsspannung von 3,3 Volt und Taktfrequenten bis zu 66 MHz.

Dank diverser Erweiterungen können andere Mikrocontroller, etwa der ESP8266, ESP32, STM32 oder MSP430 über die Arduino-IDE programmiert werden.

Programmierung des Arduino

Die Entwicklungsumgebung basiert auf der Programmiersprache Processing und bietet auch Einsteigern einen leichten Zugang zur Programmierung und zu Mikrocontrollern.

Programmiert wird der Arduino in einer C- bzw. C++-ähnlichen Programmiersprache. Umfangreiche Bibliotheken mit Beispiele vereinfachen die Programmierung eines Arduino-Systems.

Die Arduino-Plattform wird oft verwendet um eigenständig und interaktiv Objekte zu steuern oder um mit Softwareanwendungen auf Computern zu interagieren.

Vergleich mit dem Raspberry Pi

Oft wird der Arduino mit dem Raspberry Pi verglichen. Der Arduino ist im Gegensatz zum Raspberry Pi ein Mikrocontroller. Er ist ein Steuersystem, bei dem die Ausgänge abhängig von der Programmierung und der Eingänge reagieren. Dadurch ist der Arduino in der Lage, Abläufe – beispielsweise die Steuerung eines Lasergraviergerät oder 3D-Drucker – zu steuern.
Der Raspberry Pi hingegen ist ein Einplatinencomputer (Mini-Computer) mit einem Betriebssystem und Anschlussmöglichkeiten für Mäuse, Tastaturen und Monitore.